Aktuelles

  • Ein Video erklärt, was eine*n genau erwartet, wenn man zu uns in die Beratung kommt.

  • Wir sind auch weiterhin für Sie über alle Zugangswege erreichbar. Wir beraten aktuell aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie gern telefonisch und online, aber auch Treffen sind unter Einhaltung der Hygienebedingungen möglich. Bildungsveranstaltungen finden zurzeit hauptsächlich in Online-Formaten statt, aber auch vor Ort-Formate sind unter Einhaltung der Hygienebedingungen wieder möglich. Wenn Sie sich hierfür persönlich […]

  • Am 19.06.2020 fand ein Online-Workshop für Fachkräfte zum Erkennen und Handeln gegen rechte Verschwörungsideologien statt. Sie sind in unserem Alltag präsenter denn je – in der Mitte unserer Gesellschaft stehende Personen propagieren offen antisemitische und rechte Verschwörungserzählungen und -mythen. Doch was und wer stecken dahinter? Wie können insbes. Pädagog*innen diese Ideologien, ihre Funktionen und Mechanismen entschlüsseln? […]

  • Am 04.06.2020 stellte Kurswechsel die Arbeit bei einer Veranstaltungsreihe der Landeszentrale für Politische Bildung Hamburg in Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V. Arbeitsgemeinschaft Hamburg und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Hamburg e.V. vor. In der politischen Bildung gegen Antisemitismus und Rassismus ist es Konsens, dass entsprechende Angebote bei Menschen mit einem geschlossen rechten Weltbild nicht […]

  • Vom 06.-08.05.2020 fand unser Webinar am Sozialpädagogischen Fortbildungszentrum Hamburg in Kooperation mit Legato, der Fachstelle für religiös begründete Radikalisierung, statt. Nicht nur die (extrem) rechte Szene diffamiert Menschen im Netz aufgrund von Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder anderen Zuschreibungen. Zunehmend findet eine Entgrenzung in gesellschaftlichen Debatten statt, (extrem) rechte Einstellungen treten immer offener in Erscheinung. Religiöse […]

  • Am 28.11.2019 fand der Fachtag unseres Partnerprojekts „Dekonstrukt“ in Kooperation mit dem BNW und der Diakonie Hamburg mit Beiträgen u.a. von Dr. Volker Weiß, Dr. Johanna Sigl Caro Keller, Jonas Sprengler statt. Im Zuge des gesellschaftlichen Rechtsrucks der letzten Jahre sind Strukturen, die der sogenannten „ Neuen Rechten“ zuzuordnen sind, offensiver aufgetreten und verstärkt in […]

  • Am 14.11.2019 fand der Fachtag der BAG Ausstieg zum Einstieg, des Dachverbands der zivilgesellschaftlichen Ausstiegsarbeit in Deutschland, in Göttingen statt. Die Frage, ob und wie man mit Nazis reden soll, stand im Mittelpunkt. JA und zwar über Ausstieg, denn: an vielen Orten gibt es keine Alternative. Die Ideologie der extremen Rechten lässt sich in unterschiedlichen […]

  • Am 22.10.2019 fand die Veranstaltung zur Neuen Rechten und ihren Männlichkeiten unseres Partnerprojekts „Dekonstrukt“ mit der Mitarbeiterin des apabiz Eike Sanders in Kooperation mit Jungenarbeit Hamburg statt. Männer, Männerbünde und ihre Vorstellungen von Männlichkeiten prägen die Welt und Ideologie der sog. Neuen Rechten sowohl in Internet-Foren, in Publikationen und im „realen“ Leben. Eike Sanders stellte […]

  • Am 04.09.2019 fand unsere Planspiel-Werkstatt zu antisemitischen Verschwörungsideologien im Landesinstitut für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung statt mit Tanja Lenuweit, Mitautorin des Planspiels „Die Welt am Abgrund“. In unserem Alltag im real life sowie in den Sozialen Medien begegnen wir Personen, welche mittlerweile offen rechte und antisemitische Verschwörungserzählungen und Mythen propagieren. Wie können Pädagog*innen in ihrem beruflichen […]

  • Am 19.09.2019 fand die Veranstaltung unseres Partnerprojekts „Dekonstrukt“ mit Dr. Volker Weiß in der Johann Daniel Lawaetz-Stiftung statt: „Die Identitäre Bewegung – Faschist*innen der Gegenwart?“ Vorgestellt wurde die gleichnamige Expertise. Volker Weiß untersucht die derzeit präsenteste Jugendorganisation der Neuen Rechten (IB) nach mehreren Jahren öffentlichen Aktionismus auf einen spezifisch faschistischen Charakter hin. Dabei spielen ein […]