Kurswechsel Hamburg ist ein Projekt des CJD Nord mit Sitz in Hamburg. Es wird im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit« gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und im Rahmen des Landesprogramms zur Förderung demokratischer Kultur, Vorbeugung und Bekämpfung von Rechtsextremismus „Hamburg – Stadt mit Courage“ von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Hamburg.

Im CJD Nord arbeiten Vertreter verschiedener Professionen und akademischer Disziplinen; im Projekt Kurswechsel besteht das Team aus Sozialpädagog*innen und Jurist*innen/Kriminolog*innen. Die Qualität und Effektivität der theoretisch und empirisch ausgerichteten Projektarbeit sowie der praktischen Bildungs- und Beratungsangebote und der sozialpädagogischen Maßnahmen im CJD Nord werden durch eine interdisziplinäre Arbeitsweise sowie durch die Kooperation in Netzwerken auf lokaler, regionaler, nationaler (und internationaler) Ebene sichergestellt.

 

Kurswechsel ist Mitglied im/in der:

Koop_Logo_beratungswerk

Koop_Logo_nordverbund

http://www.ausstiegzumeinstieg.de/images/BAG-banner.jpg

Unser Partnerprojekt:

Anlaufstellen gegen Rechtsextremismus in Hamburg:

Landeskoordinierungstelle gegen Rechtsextremismus
und Erst-Kontaktnummer 040 / 428 63 – 36 25

https://hamburg.arbeitundleben.de/img/daten/D281552796.gif

Materialien gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit:

Materialien

 

KurswechselHH_Flyer_web

Flyer „Information und Beratung zu Distanzierungsprozessen und Ausstieg aus (extrem) rechten Einstellungen und Gruppierungen in Hamburg“
PDF-Version zum Download

 

Postkarten_Web7

Unsere Poster- und Postkarten-Serie
Poster zum Download
Postkarten zum Download


Banner

Kurswechsel Hamburg